40 Jahre lang habe ich mit großer Freude einen technischen Beruf ausgeübt. Es war mir immer ein Anliegen, mich mit Dingen zu beschäftigen, die rund um meine Projekte Bedeutung haben. Vor allem der Kontakt mit Menschen ist mir wichtig und liegt mir sehr. 

Die Ausbildung Mediation und Konfliktregelung habe ich bei der Arge Bildungsmanagement der Siegmund-Freud-Privatuniversität absolviert. Bei Apsys in Graz habe ich eine Ausbildung in systemischer dialogischer Aufstellungsarbeit abgeschlossen.

Ich bin ein erfolgreicher Verhandler, immer mit dem Ziel, dass das Ergebnis für alle Verhandlungspartner langfristig zufriedenstellend ist. 

Ich bin ein guter Zuhörer, ein empathischer Gesprächsführer. Ich begegne meinem Gegenüber immer mit Wertschätzung und auf Augenhöhe. Ich lasse die Meinung anderer gelten, auch wenn ich sie nicht teile. 

Ich liebe die Berge und das Meer, das Wandern und Qigong, gutes Essen und guten Wein, tiefgehende Gespräche und fröhliches Lachen. Ich bin Vater von zwei erwachsenen Söhnen, Freund und Experte, lebe in einer langjährigen Partnerschaft.

Ich bin Techniker und Mediator, sachbezogen und zukunftsorientiert, einfühlsam und geduldig. Ich verbinde damit zwei Facetten des Lebens.

Unterschiedliche Standpunkte beflügeln den Geist und bringen die Chance auf positive Veränderung. Ich habe einen großen Lebenserfahrungs-Schatz. Schicksalsschläge haben mich zu einem verständnisvollen und reflektierten Menschen gemacht. Das ist mit ein Grund, wieso ich mich gut in die Lebenswelten anderer einfühlen kann ...

 

... und ein Grund, wieso ich Mediator geworden bin.